Technische Universitaet Bergakademie Freiberg
Zeigt eine druckbare Version dieser Seite an FAQ - Antworten auf häufig gestellte Fragen Recherchen im lokalen Informationsangebot und im Internet Stadtplan von Freiberg mit dem Campus der TU BAF Telefon- und E-Mail-Verzeichnis der TU BAF Stiftung Technische Universitaet Bergakademie Freiberg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der TU BAF Eine Seite zurück (Javascript)
Verschiedene Links




Hydrogeology and Environmental Geology



Homepage TU BAF


Home

Namibiaexkursion
Home
Allgemeines
Geologie
Hydrogeologie
Route / Tagesberichte
Karten
Teilnehmer
Impressionen
Schüler
Geowissenschaften erleben
Berufsaussichten
Info zum Studium
Info für Lehrer
Sommeruniversität
FAQ

Studenten (BSc/MSc)
DPO/STO
Vorlesungsverzeichnis
Tutorenprogramm
Fachschaftsrat
Lehrveranstaltungen
Qualifizierungsarbeiten
Aktuelle Praktika
Auslands-Exkursionen
Scientific Diving
Online Lernen
Jobs
Mail-List
Sonstiges

Doktoranden (PhD)
General Info
Specific Info

News
Aktuelle Termine
Stullenseminare
Geo-Kolloquium

Mitarbeiter
Unser Team
Interne Infos
Mail-Liste
Webmail

Forschung
Aktuelle Projekte
Allgemeine Geologie
Erdöl/Kohle/Gas
Hydrogeologie
Paläontologie
Tektonophysik
Fernerkundung

Geostandort Freiberg
Fakultät 3
Geocentrum Freiberg
IÖZ
Geoökologie
GUPF

Dienste
Labore
Sammlungen
Downloads

Recherchen
Publikationen
Interne Literatur-DB
Diplomarbeiten
Dissertationen
Uni-Bibliothek
Links
Impressum

Alumni/Ehemalige
Verzeichnis

Förderverein
Informationen

Suche

Aktuelle Termine der Geologie als RSS-Feed



 

Routenbeschreibung/Tagesberichte

Exkursionszeitraum: 25. August bis zum 16. September

Anklicken, um Route vergrößert zu betrachten (Quelle: Namibia-Baedeker Reisekarte)

 

Tag
Route / Programm
Übernachtung

Mo 25.08.03

Treffpunkt Flughafen München; Flug mit LT 676 nach Windhoek um 21.45 Uhr; Flugdauer ca. 9 h 40 min
-
Ankunft in Windhoek um 06.25 Uhr; Busübernahme; Stadtbesichtigung
Trans Kalahari Inn (B6, ca. 20 km östl. von Windhoek)
Windhoek: Trinkwasser-aufbereitung, Besuch der Universität und des Geological Survey
s.o.
Windhoek: Kupferberg Mülldeponie, Geologie in der Umgebung Windhoeks
s.o.

Fahrt nach Otjiwarongo über B1, Omotako, Etjo und Dinosaurier Fußspuren, Besuch der Okorusu Mine (B1 Richtung Otavi), Weiter-fahrt bis zum Waterberg (B1, C22, D 2512)

Camp Barnabé de la Bat, Waterberg

Vormittags Besteigung des Waterbergs, danach Fahrt über Otjiwarongo (D 2512, C22, B1) und Outjo (C38) in den Etoscha Park bei Ombilo, Weiterfahrt bis zum Camp Halali

Camp Halali
Etoscha Park, Fahrt bis Camp Namutoni
Camp Namutoni

Fahrt nach Tsumeb mit Halt am Guines See, Besuch der Tsumeb Mine und Tschudi Mine von Ongopolo; Weiterfahrt über Otjiwarongo Richtung Outjo (B1, C38)

Ombinda Country Lodge, Outjo
Fahrt nach Uis (C39, C35) mit Besuch der Fingerklippe und der Uis Mine
White Lady B&B and Campsite, Uis
Besuch des Brandberg, Weiterfahrt C35, D 2612 und D3254 Richtung Verbrannter Berg
Aba-Huab Campground
Besuch Versteinerter Wald, Verbrannter Berg, Twyfelfontein
s.o.
Fahrt an die Skelettküste über Bersig und die Springbok Gate (C 39), Weiterfahrt nach Swakopmund über die C 34, halt in Khorixas, Cape Cross
Desert Sky Backpackers, Swakopmund
Fahrt zur Spitzkoppe (B2 Richtung Usakos), Besuch des Welwitschia Trail (an der D 1991)
s.o.
Fahrt zur Walvis Bay (B2), Besuch der Salzgewinnung, Weiterfahrt zum Kuiseb Canyon über den Kuiseb und Gaub Pass (C14) und Richtung Sesriem
Betesda Rest Camp
Sossusvlei und Sesriem Canyon
s.o.
Namaland (Tsarisberge - Schwarzrand) über D0854, D0850, D0831, C19 nach Maltahöhe und weiter Richtung Duwisib Castle auf D0831 und D0826
Betta Camping Site, 20 km süd-westl. von Duwisib Castle
Namaland (Rooirand - Tirasberge), Fahrt über Helmeringshausen und Aus (C13) nach Lüderitz (B4); Nachmittags frei
Lüderitz Stadtcamping, auf der Halbinsel Shark Island

Do 11.09.03

Vormittags frei, Fahrt über Aus (B4) und Rosh Pinah (C13) zum Oranje Fluss
Bo Plaans Campingplatz
Fahrt zum FishriverCanyon
Ai-Ais Camp, Fish River Canyon
Südnamibisches Schichtstufenland - Rückfahrt bis Keetmanshoop über Seeheim (C37 C12 und B4), Köcherbaumwald und Giants Playground
Quivertree Forest Rest Camp, Keetmanshoop
Weißrand zwischen Tses und Marienthal – Fahrt nach Windhoek über Tses, Marienthal, Kalkrand und Rehoboth auf der B1, Halt am Hardap Damm
Trans Kalahari Inn
Tag in Windhoek zur freien Verfügung
s.o.
Busrückgabe  -  Rückflug  09.25 mit LT 677 (Ankunft in München 19.15 Uhr)
-

(Anfang)

 



© B. Merkel, 02.07.2004 http://www.geo.tu-freiberg.de/studenten/namibia/namex_hp/routenbeschreibung.htm
 
Weitere Links
Veranstaltungen an der TU BAF: Übersicht Jobportal, Stellenausschreibungen und Stipendien an der TU BAF Universitätsrechenzentrum Alles über die Universitätsbibliothek Vorlesungsverzeichnis StuRA Informationen zur Region Freiberg Speiseplan der Mensa Rundum-Betreuung für Studenten: das Studentenwerk Informationen über das einzige Lehrbergwerk Deutschlands Übersicht über die Sammlungen an der TU BAF