Druckversion von:
http://www.geo.tu-freiberg.de/hydro/virtual_lab/LF.html


Homepage TU BAF



Hydrogeology and Environmental Geology




Leitfähigkeit-Messung

   

  iBook Kap. 4.2.1.5
          (Nutzername: demo, Kennwort: demo)
virtuelle LF-Messung starten

   Leitfähigkeit selbst messen (dcr exe html mac)
                                                    download für offline-Betrieb

Für die Leitfähigkeitsmessung stehen 3 verschiedene Elektroden unterschiedlicher Qualität zur Auswahl. Nach dem Überprüfen der Kontrolllösung (mit Möglichkeit bei schlechter Übereinstimmung die Zellkonstante zu verändern), können Messproben (dest. H2O, Regenwasser, tiefes Grundwasser, Solen, Meerwasser oder Heilwasser) ausgewählt werden. Bei Heilwasser gibt es die zusätzliche Forderung der Heilwasserverordnung, dass die tatsächliche Leitfähigkeit bei der jeweiligen Temperatur angegeben werden muss, also keine Normierung auf 25 °C erfolgen darf. Dies kann durch Umstellen der Standardeinstellung von „Temperaturnormierung 2%/K“ bei Referenztemperatur 25°C auf „keine T-Normierung“ vorgenommen werden. Während der Messung kann man zwischen der Anzeige als TDS (total dissolved solids) und als Leitfähigkeit hin und her schalten.

Zusätzlich zur Messung von bestimmten Proben kann man Standardadditionen mit verschiedenen Substanzen (KCl, CaCl2, Ethanol, Methanol, Essigsäure) im Labor simulieren. Die Meßwerte werden in einem Diagramm eingetragen und man sieht, dass aufgrund des Kohlrausch´schen Gesetzes die Leitfähigkeit nicht linear zunimmt und daß unterschiedliche Salze unterschiedliche Äquivalentleitfähigkeiten (Leitfähigkeit von 0.01 M KCl < 0.01 M CaCl2) haben. Und wie wirken sich organische Substanzen wie Ethanol, Methanol oder Essigsäure auf die Leitfähigkeitserhöhung aus…? Probieren Sie es selbst.

 

online Wissenstest
           Leitfähigkeit (Nutzername: demo, Kennwort: demo)
   Informationen zur Realisierung der virtuellen LF-Messung

 




© B. Merkel <merkel@geo.tu-freiberg.de>, 06.06.2005, http://www.geo.tu-freiberg.de/hydro/virtual_lab/LF.html