Osmotisches Potential

Zur Berechnung des hydraulischen Potentials wird in der Regel nur das Lage- und das Druckpotential berücksichtigt. Liegen aber in zwei durch eine Tonschicht getrennten Grundwasserleitern unterschiedliche Konzentration an Wasserinhaltsstoffen vor, so kann das osmotische Potential sehr schnell eine erhebliche Bedeutung erhalten.
 


** ACHTUNG **    Zum Abspielen der Videos muß auf Ihrem Rechner der FLASH PLAYER installiert sein. Er wird mit Netscape 4.5 automatisch installiert. Falls Sie ihn nicht haben, hier kann er geholt werden !
 
 
 
 
 



Kommentare bitte an merkel@geo.tu-freiberg.de